burundikids e.V.


Benefiz-Fußballturnier

Xander, Sebastian, Caglar und Florian. So heißen die vier Jungs, die sich im Rahmen ihrer Projektarbeit an der Merkur Akademie International (M.A.I.) in Karlsruhe zum Ziel gesetzt haben, ein eigenes Benefiz-Fußballturnier zu organisieren. In Absprache mit ihrer betreuenden Lehrerin und in regelmäßigem Kontakt mit den Burundi Kids haben die Schüler das Turnier einige Monate lang vorbereitet. Jetzt im Januar war es endlich soweit: die Mannschaften aus unterschiedlichen Klassen traten in der Sporthalle der Schule gegeneinander an. Zuvor ging eine Info an die Eltern und potenzielle UnterstützerInnen: jeder konnte einen freien Betrag spenden oder seine Spende pro gefallenem Tor beim Turnier oder bei einzelnen Spielen abhängig machen. Ein Erfolg: beim Benefizturnier kamen schließlich über 2.000 Euro zusammen. Unter den UnterstützerInnen sind auch zwei Großspender, darunter die Karlsruher Firma „Aluplast“. Mit dem Geld möchten die vier Organisatoren die Bildungsarbeit an der Partnerschule Ecole Polyvalente Carolus Magnus (EPCM) in Bujumbura unterstützen. Für ihren Einsatz werden Xander, Sebastian, Caglar und Florian sicherlich auch eine gute Note bekommen.

Die Partnerschaft mit der M.A.I. wird dieses Jahr übrigens zehn Jahre alt. An dieser Stelle ein großes Dankeschön an alle, die diese Verbindung möglich gemacht haben und aufrecht erhalten!