Die erste Schülerzeitung der EPCM gibt es hier zum Download!

Die erste Schülerzeitung der EPCM gibt es hier zum Download!

Von der Uni in die Schule

Die Ecole Polyvalente Carolus Magnus (EPCM) ist bis heute die einzige Schule in ganz Burundi, die in PTA (pharmazeutisch-technischer Assistenz) ausbildet. Sie verfügt dementsprechend nicht nur über gut qualifizierte LehrerInnen, sondern auch über eines der am besten ausgestatteten Labors im ganzen Land. AbsolventInnen der PTA gelten deshalb als gut ausgebildet und finden in der Regel schnell eine Arbeit in Apotheken, Kliniken und anderen Institutionen. Oder sie gehen auf die Uni.

Damit die Qualität der Lehre sich auch in der Hochschulbildung fortsetzen kann, besteht eine Kooperation zwischen der EPCM und dem Institut National de la Santé Publique (INSP). Regelmäßig kommen Studierende der Bachelorjahrgänge des INSP an die Schule nach Kajaga, um dort an einer praktischen Fortbildung im Labor teilzunehmen. Auch aktuell sind 20 Studierende für einige Wochen an der EPCM, wo sie ihr theoretisches Wissen in die Praxis umsetzen können.

Für einige der Studierenden, die zur Fortbildung zurück in die Schule kommen, ist es ein Wiedersehen. Sie sind ehemalige AbsolventInnen der EPCM.