burundikids e.V.

2016

Neuer Gebäuderiegel für die EPCM, Albinismus in Burundi, WDR Kinderrechtepreis 2016, Unwetter, Preisverleihung, zu Besuch in Burundi...

Archivbilder 2016 burundikids e.V.

2015

Fester Mitarbeiter für burundikids, Besuch aus Baden Württemberg, Unwetter in Burundi, Trauer um Sébastien Hicuburundi, erste Zusammenarbeit mit CLEFT, politische Unruhen, Container auf dem Weg, Kölner Kinderärztin in Burundi, neuer Schulbau...

Archivbilder 2015 burundikids e.V.

2014

Flutkatastrophe in Burundi, Strom vom Dach, Besuch aus Baden Württemberg und der Schweiz, Sascha Korf für burundikids, EPCM ist eine der besten Schulen, Theaterworkshop in Kajaga...

Archivbilder 2014 burundikids e.V.

2013

Bücher über burundikids, IT-Fortbildung, Hotelfach aus Baden in Burundi, Umzug des Albino-Heims, AZG wird zur Technikerschule, Gründungsmitglieder Hanna und Harald beim Spatenstich für die Pädiatrie in Burundi...

Archivbilder 2013 burundikids e.V.

2012

Neues Projekt: Schutz für Kinder mit Albinismus, Schreiner Emmanuel zur Weiterbildung in Deutschland, Vereinspatin Bettina Böttinger macht eine Reportage über Burundi, die Gynäkologie ist eröffnet...

Archivbilder 2012 burundikids e.V.

2011

Brillen für burundikids, Verein Helfen Direkt e.V. aus Stuttgart unterstützt das Centre Médical Hippocrate, Jakobus-Theater Karlsruhe für burundikids, Moderator Matthias Opdenhövel spendet für burundikids, Journalistenpreis für unseren Mitarbeiter Philipp Ziser...

Archivbilder 2011 burundikids e.V.

2010

burundikids schweiz als neuer Partner von burundikids, Trauer um Rose, Moderator Matthias Opdenhövel unterstützt burundikids, Centre Medical Hippocrate eingeweiht, Eine-Welt-Preis für die Arbeitsgruppe Karlsruhe, burundikids e.V. bekommt Medienpreis...

Archivbilder 2010 burundikids e.V.

2009

Delegation aus Baden-Württemberg besucht die Projekte, ein Film über die burundikids, ein Auto für die burundikids, Besuch der Herzogin von Luxemburg, Brillen für Burundi...

Archivbilder 2009 burundikids e.V.

2008

Die Wolfgang R. Fikentscher Kinderhilfestiftung plant den Bau eines Ausbildungszentrums in Gitega. Aber das war nicht alles...

2007

Zweiter Bauabschnitt des Schulzentrums. Auszeichnungen für burundikids-Unterstützerinnen Bettina Böttinger und Ulrike Folkerts. Ein Jahr Freiwilligendienst geht zu Ende und drei neue Jugendliche gehen nach Bujumbura.

2003 bis 2006

Von der Gründung im Jahr 2003 bis zu den ersten Freiwilligen, die 2006 nach Burundi flogen.

Archiv des Jahres 2012

burundikids – Herzenssache für Matthias Opdenhövel

Am 5. Januar führte Kai Pflaume acht Stars durch die erste Ausgabe des "Star Quiz" der ARD. Vier prominente Rateteams, eines davon Andrea Petkovic und Matthias Opdenhövel, stellten sich den Fragen von Kai Pflaume. Dabei ging es um insgesamt 150.000 Euro für soziale Projekte und Einrichtungen. Das Team Petkovic/Opdenhövel gewann 50.000 Euro, wovon Matthias Opdenhövel seine Gewinnhälfte an burundikids e.V. spendet.

Neues Projekt: Kinderheim Kayanza – ein geschütztes Umfeld für Kinder mit Albinismus

  Albinos: Sonnenbrillen zum Schutz ihrer empfindlichen Augen, gesponsert von Optikern der burundikids

Albino zu sein, kann in Burundi den Tod bedeuten. Abergläubische Bräuche, nach denen Körperteile von Albinos zu Gebräuen und Zeremonien benötigt werden und längeres Leben, ertragreichere Ernten und Fischfang versprechen sollen, haben in den vergangenen Jahren Einzug in Burundi gehalten. Mehrere Zehntausend Dollar bringt anscheinend ein Albinokörper. Menschenjäger aus umliegenden Ländern wurden verhaftet und des Mordes vor allem an Kindern beschuldigt. burundikids hat sich entschlossen, den Partner vor Ort, die Fondation Stamm, beim Kampf für Albinos und den Einsatz für die Menschenrechte zu unterstützen: mit einem Zuhause, Bildung – und Zukunft. Weiterlesen...

Schreiner auf Tour

  Schreiner Emmanuel mit den Kollegen des Familienbetriebs Aretz

„Ich habe sogar zwei Bescheinigungen bekommen!“ strahlt Emmanuel, frisch zurück aus Deutschland, und präsentiert die Schreiben inklusive Fotos. Der Schreinermeister der Fondation Stamm war im Januar für einen Monat nach Mönchengladbach aufgebrochen, wo er bei Partnern der burundikids mitarbeiten, aber vor allem Neues lernen und sich weiterbilden konnte. Bereits zum zweiten Mal war Emmanuel „ein freundlicher und willkommener Gast“ in der „Schreinerei Aretz“, bescheinigt der Firmenchef im Namen seines gesamten Teams. Weiterlesen...

Urlaub für den Durchblick – Optikermeisterin Anne Ziser in Burundi

  Urlaub für den Durchblick

„Ndabibona!“ – jetzt sieht er es. Pierre ist glücklich, dass der Sehtest erfolgreich verläuft. Der 42-Jährige klagte über Schmerzen in den Augen. Wie noch 40 weitere Kollegen, die wenigsten unter ihnen bislang Brillenträger. Kaum verwunderlich: eine komplette Brille mit Fassung und Gläser kostet in Burundi rund 40 Euro. Also einen halben Monatslohn für die meisten, für manche sogar einen ganzen. Verständlich, dass da die Prioritäten anders liegen. Der erneute, ehrenamtliche Besuch von Anne Ziser, Optikermeisterin aus Eggenstein und Mitglied der burundikids Arbeitsgruppe Karlsruhe, ist da natürlich eine willkommene Möglichkeit. Weiterlesen...

Neuer Service für die Medizinstation: Gynäkologie

  Verena bei der offiziellen Schlüsselübergabe mit Bauingenieur Jean-Marie

Mit Mitteln des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) haben die burundikids nun den Service der Medizinstation CMH erweitern können. Am Dienstag, 3. April, nahm Verena Stamm die Schlüssel vom Bauingenieur entgegen. In den kommenden Wochen wird die Gynäkologie vollständig ausgestattet und in Betrieb genommen werden. Weiterlesen...

burundikids hat eine Praktikantin

  Alina Adam absolviert bei burundikids e.V. ein Praktikum

Von Dezember 2011 bis Juli 2012 unterstützte uns die 24-jährige Alina Adam im burundikids-Büro in Köln. Alina half bei der Aufklärungs- und Öffentlichkeitsarbeit, recherchierte, erledigte organisatorische Dinge, kümmerte sich um Fragen der Spender, um Spendenbescheinigungen und machte Vorbereitungen für die Buchhaltung. Außerdem hat sie einen Infofilm über den Deutschlandaufenthalt von Schreiner Emmanuel aus Burundi gedreht. Alina wird nun ihren Masterstudiengang beginnen.

Neue Zähne – zur Finanzierung eines Waisenhauses

Der Besuch beim Zahnarzt als soziales Engagement? Ja, dank unseres Förderers Zahnarzt Christopher Tuxford und seinen Kollegen. Der sammelt nämlich in seiner Praxis in Linkenheim-Hochstetten (Baden-Württemberg) eifrig für die burundikids.

Stehen neue Zähne oder Füllungen an, muss häufig das alte Zahngold raus. Und das ist eben nicht nur Gold, sondern bares Geld wert. Herr Tuxford und seine Praxis konnten in mehreren Jahren mit dieser Aktion bereits fast 5.000 Euro spenden. „Die Aktion funktioniert natürlich nur, wenn die Patienten bereit sind, ihr Gold dafür zu überlassen“, sagt der Zahnarzt. Den Rest, nämlich daraus bares Geld für die Kinder in Burundi zu machen, hat Herr Tuxford zur Chefsache erklärt.

Übrigens: Wenn Sie Ihr Zahngold spenden, bekommen die burundikids den Ankaufwert der Scheideanstalt, zurzeit knapp 35 Euro pro Gramm. Lösen Sie es bei einem der vielen Goldankaufstellen ein, kann es sein, dass Sie lediglich zehn Euro pro Gramm erhalten.

Vereinspatin Bettina Böttinger entdeckt Burundi

  Bettina Böttinger in der Vorschule für die Kinder der Batwa

Seit einigen Jahren schon unterstützt sie die Projekte in Burundi als Vereinspatin und macht auf die Problematik im ärmsten Land der Welt aufmerksam. Nun hat Bettina Böttinger die Neugierde doch gepackt. Sechs Tage lang bereiste die Moderatorin gemeinsam mit burundikids-Gründerin Martina nun das Land, in dem sie so viele schöne Eindrücke erwarteten – aber auch unfassbare Schicksale, Hunger und unglaubliche Armut. Die Reportage zum Besuch Bettina Böttingers in Burundi gibt es hier im Internet zu sehen. Zum Artikel und der Diashow...