Burundikids e.V.

Kooperation mit Hochschulen

Die Ecole Polyvalente Carolus Magnus (EPCM) ist eine allgemeinbildende Schule von der Grundschule bis zum Abitur. Schüler*innen können an der EPCM zwischen mehreren Ausbildungswegen und Abschlüssen wählen. Seit 2008 ist die Schule am Tanganyikasee die einzige Einrichtung in Burundi, die die Ausbildung in pharmazeutisch-technischer Assistenz (PTA) anbietet.

Für die vierjährige Ausbildung in Theorie und Praxis ist einerseits qualifiziertes Lehrpersonal notwendig, andererseits ein gut ausgestattetes Labor. Das Labor der EPCM verfügt über zahlreiches Equipment – teilweise besser ausgestattet als so manche Hochschule. Um einer möglichst großen Zielgruppe gerecht zu werden, hat die EPCM Kooperationsverträge mit einigen Universitäten und Hochschulen geschlossen – darunter auch das Institut National de la Santé Publique (INSP). Von dort kommen in regelmäßigen Abständen Studierende, um im Labor praktische Tests durchzuführen und Arbeiten darüber zu verfassen. Während der Sommerferien haben 25 Studierende des Bachelorstudiengangs in Pharmazie das Schullabor genutzt. Mit dabei ist immer unser Kollege Emmanuel Ndayikengurukiye, Leiter des Labors und verantwortlich für Praktika der PTA-Schüler*innen der EPCM.

Die erste Schülerzeitung der EPCM gibt es hier zum Download!

Die erste Schülerzeitung der EPCM gibt es hier zum Download!