burundikids e.V.

Die erste Schülerzeitung der EPCM gibt es hier zum Download!

Die erste Schülerzeitung der EPCM gibt es hier zum Download!

80 Diplome

18 Mädchen und Jungen in PTA (pharmazeutisch-technische Assistenz), 26 KrankenpflegerInnen und 36 LaborassistentInnen konnten ihre Schullaufbahn mit dem Schuljahr 2017-18 erfolgreich beenden und ihr wohlverdientes Diplom entgegennehmen. Darunter auch sechs Jugendliche, die mit Ausbildungspatenschaften der burundikids unterstützt worden waren.

Die feierliche Verleihung fand in der Schule Ecole Polyvalente Carolus Magnus (EPCM) statt. Alle AbsolventInnen hatten ihre Familien und Freunde zur Feier mitgebracht. Außerdem wohnten Ehrengäste der Zeremonie bei, darunter Kooperationspartner wie der Direktor eines Krankenhauses, in dem EPCM-SchülerInnen jedes Jahr zum Praktikum aufgenommen werden oder der Administrateur der Kommune Mutimbuzi, in deren Zuständigkeitsbereich die EPCM liegt.

Besonders gerührt war Dr. Floribert Dundaguza, Direktor der technischen Abteilung der EPCM, als die Laureaten ihm ein Geschenk als Dankeschön überreichten. „Für sein Engagement und das Engagement der LehrerInnen“.

Für die PTA war es bereits die siebte Generation, die ihren Abschluss machte. Die EPCM ist nach wie vor die einzige Schule in ganz Burundi, die die PTA-Ausbildung anbietet. Bei den LaborantInnen war es erst der dritte Jahrgang, in der Krankenpflege der fünfte.

Das Besondere an der EPCM – wie auch in allen anderen Schulen und sozialen Einrichtungen, die burundikids e.V. unterstützt – ist, dass sie allen Kindern und Jugendlichen offensteht, ungeachtet der sozialen Herkunft, Heimatregion oder Religion. Eine Tatsache, die immer wieder lobend betont wird und allseits Beachtung findet.